Home
Über uns
Zucht
Hundesport
UO/Obedience
Fährte
Schutzdienst
Ausdauer
Sanja
Rigo
Magic
Kessy
Der Hovawart
Gästebuch
Publikationen
Links und Literatur
Impressum

Fährte ist eine der ureigensten Dinge im Hundeleben! Lebt der Hund doch in einer Welt der Gerüche, seine Nase vermag Höchstleistungen zu bringen! Diese Eigenschaft macht man sich hier zunutze. Richtig aufgebaut, lieben es die Hunde und es lastet sie sehr gut geistig aus!

Bei der klassichen Fährte legt der Fährtenleger eine Spur auf Wiese, Waldboden, oder Acker, die der Hund dann nach einer gewissen Zeit absucht. Auf der Fährte werden "Gegenstände" abgelegt, das sind 2x10cm Rechtecke aus Holz, Leder, Teppich o.ä. Diese Gegenstände soll der Hund seinem Hundeführer anzeigen. Der Hund arbeitet dabei an 10m langer Leine weit vor seinem Menschen oder aber ganz frei. Ruhiges Suchen mit tiefer Nase ist gefordert, der Hund sollte allen Fremspuren wiederstehen können und sich ganz auf die gelegte Fährte konzentrieren! Eine sehr schwierige Sache auf Gelände mit Fuchs und Hase und vielen verlockenden Gerüchen!

Mit beiden Hunden habe ich schon einige Fährtenprüfungen abgelegt.


Sabine Jacobs | info@sanjavonderhausbergkante.de