Home
Über uns
Zucht
Hundesport
UO/Obedience
Fährte
Schutzdienst
Ausdauer
Sanja
Rigo
Magic
Kessy
Der Hovawart
Gästebuch
Publikationen
Links und Literatur
Impressum

Der Schutzdienst ist für viele die Königsklasse im Hundesport. Hier kommt es vor allem auf die richtigen Ausbilder an, die wissen, was sie tun!

Der Hund wird auf den Schutzärmel des Helfers konditioniert, den er als Ersatzbeute unbedingt haben möchte. Ist der Ärmel nicht zu sehen, ist auch der Helfer als Mensch für den Hund nicht mehr interessant.

Trotz der hohen Trieblage soll der Hund genau die Kommandos seines Hundeführers befolgen, ohne Leine natürlich! Ein Hund, der richtig ausgebildet wurde, ist auch in Alltagssituationen kontrollierbarer, da er gelernt hat in Extremsituationen zu gehorchen.

Rigos Leidenschsaft ist der Schutzdienst und wann immer wir die Gelegenheit haben, mit einem guten Helfer zu arbeiten, nutzen wir sie! Bei der noch damals möglichen Körung bzw. der "Merkmalslinie Wesen und Leistung" nach der ZTP wird ein Schutzdienst nach Prüfungsordnung der IPO gefordert, allerdings unter noch größerer Belastung. Diesen hat Rigo bestanden. Zudem hat er die Vielsietigkeitsprüfungen IPO 1 bis IPO 3 bestanden.


Sabine Jacobs | info@sanjavonderhausbergkante.de